Hilfe bei Nackenschmerzen

Ein gutes Schlafkissen ist in der Lage, den Nacken zu stützen, um den Hohlraum, der zwischen Schulter und Wirbelsäule entsteht, auszufüllen. Diese Grundvoraussetzung erfüllen Hirse und Buchweizen Schlafkissen ganz besonders - da liegen Sie richtig!

So bleiben Probleme mit der Halsmuskulatur und Nackenverspannungen aus.


Hirse Schlafkissen

  • Besonders feinrieselig
  • Anpassungsfähig
  • Geräuschlos

Buchweizen Schlafkissen

  • Massage Effekt
  • Anpassungsfähig
  • Nimmt die Hitze vom Körper
  • leicht kühlend

Wärme Kissen

  • Gefüllt mit Traubenkerne
  • Schmerzlindernd
  • Entspannt die Muskulatur


Tipp: Möchten Sie lieber auf einen kleineren Schlafpolster schlafen, zum Beispiel: die Größe 40 x 80 cm und Ihr Polster-Überzug hat die Größe 60 x 90 cm, dann stecke man das Kissen in den Bezug, die untere Hälfte ist dann leer. Die beiden unteren Ecken des Bezugs schlagt man nach innen ein, bis die unteren Ecken in den oberen Ecken des Bezugs stecken. Alles glatt ziehen, umdrehen - fertig!